Caponata Siciliana

Dies ist meine Neuinterpretation der sizilianischen Caponata - ein schnelles und geschmacksvolles Gericht. Ihr könnt 20 Gramm Fenchel dazugeben, damit die Caponata noch raffinierter wird, oder die Pinienkerne durch geröstete und gehackte Mandeln ersetzen. Die Caponata schmeckt sowohl warm, als auch kalt! 

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 1kleine Aubergine
  • 1Zucchini
  • 3 StangenStaudensellerie
  • 1Schalotte
  • 6 ElOlivenöl
  • 30 gPinienkern
  • 30 gRosine
  • 30 gkleine Kapern aus dem Glas
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1helles Brötchen
  • Oreganoblättchen zum Garnieren


Zubereitung

1. Den weichen inneren Teil der Aubergine entfernen. Die Aubergine, die Zucchini und den Sellerie in kleine Würfel schneiden, die Schalotte sehr fein würfeln.

2.Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Sellerie und Schalotte bei niedriger Stufe einige Minuten dünsten. Pinienkerne, Rosinen und abgetropfte Kapern dazugeben und weiterdünsten. Das restliche gewürfelte Gemüse mit etwas Salz und Pfeffer in die Pfanne geben und ca. 15 Minuten garen.

3.Das weiche Innere eines Brötchens mit den Händen herausnehmen und in kleinen Stücken über das Gemüse streuen, weitere 5 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit frischem Oregano garniert servieren.



Quelle: https://m.essen-und-trinken.de/rezepte/59316-rzpt-rezept-fuer-caponata-von-luisa-giannitti